Kostenloser Versand ab 350 € Bestellwert
Telefon: +49 9181 2700-390
Sichere Zahlung per PayPal

technicoll 8008, Folienkleber / Kunststoffkleber

113,40 € *
Nettopreis: 95,29 €
Mehrwertsteuer: 18,11 €

Stückpreis: 9,45 € *
Inhalt: 38 Gramm (0,25 € * / 1 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit in 3-4 Tagen

Inhalt:

  • 15347
  • technicoll
  • 4260225060104
Anwendung Universeller Kunststoffklebstoff für kleinflächige Klebung zahlreicher Kunststoffe miteinander und mit anderen Werkstoffen. Gut geeignet auch für die Verbindung dieser Kunststoffe mit Metall. Anwendungsbeispiele Kleben von Kunststoffgehäuseteilen, Einkleben von Metallstiften oder Magneten in Kunststoff-Teile, Kunststoff-Griffe für Stahlwerkzeuge und Modellbau.   Bevorzugte Werkstoffe ABS, PS, SB, ASA, SAN, PVC-hart (PVC-U) ABS-PC Blends Celluloid PMMA, PC Polylactid (PLA) miteinander oder mit Metall (blank, beschichtet) Holzwerkstoffe Keramik Papier, Pappe Glas Nicht geeignet für: PE, PP, PTFE (Teflon® ), POM, Silikon, EPDM, PVC-weich (Kunstleder), PS-Hartschäume (z.B. Styropor® ) Wegen der Vielzahl der möglichen Materialien und Unterschiede im Adhäsionsverhalten sind vor dem praktischen Einsatz Haftungsversuche notwendig. Untergrundvorbereitung Die Klebeflächen müssen trocken und sauber, insbesondere frei von Öl, Fett oder Trennmitteln sein. Zum Reinigen von Kunststoffoberflächen wird technicoll® 8363 empfohlen. Anschleifen ist bei den o. g. Kunststoffen nicht erforderlich, kann aber im Einzelfall eine Verbesserung bringen; bei Metallen wird es empfohlen. Verarbeitung technicoll® 8008 wird einseitig (kleine Flächen) oder beidseitig in einer sehr dünnen, gleichmäßig deckenden Schicht aufgetragen. Saugfähige oder raue Flächen erfordern einen etwas stärkeren Auftrag oder nach der Trocknung des ersten einen zweiten Auftrag. Nach dem Klebstoffauftrag müssen die Teile sofort zusammengefügt werden, damit beide Seiten gut mit dem noch nassen Klebstoff benetzt werden können. Die Nassklebezeit beträgt bei einseitigem Auftrag ca. 10 bis 30 Sekunden, bei beidseitigem Auftrag max. 1 Minute. Die Teile müssen bis zum Erreichen einer ausreichenden Weiterbearbeitungsfestigkeit unter Fixierdruck gehalten werden. Die dafür notwendige Fixierzeit muss für den jeweiligen Anwendungsfall ermittelt werden. Wenn die Teile keine Spannung aufweisen sind dafür in vielen Fällen 5 bis 10 Minuten ausreichend. Eine Beurteilung der Endfestigkeit und Beständigkeit kann erst nach einigen Tagen erfolgen. Verarbeitungs-/Produktdaten  Basis  Kunststoff-Lösung Viskosität (+20 °C)   ca. 400 mPas (Brookfield RV) Feststoffgehalt ca. 26 % Dichte  0,9 g/cm3 Farbe   farblos Nassklebezeit ca. 10 bis 30 Sekunden (einseitiger Auftrag) maximal 1 Minute (beidseitiger Auftrag) Auftragsart   ein- und beidseitig Verarbeitungstemperatur  +15 °C bis +25 °C Verbrauch 150 - 250 g/m2 Verdünnung nicht notwendig, möglich mit technicoll® 9920 Reinigung/Werkstück   technicoll® 8363 Reinigung/Werkzeug  technicoll® 8362 technicoll® 9901 (Metallreiniger-Spray) technicoll® 9902 (Kunststoffreiniger-Spray) Reinigung   Ausgehärteter Klebstoff kann nur mechanisch entfernt werden. Zulässige Lagerzeit  Mindestens 3 Jahre bei kühler und trockener Lagerung im verschlossenen Originalgebinde. Bevorzugte Lagertemperatur   +10 °C bis +25 °C Kälteverhalten Nicht frostempfindlich. Eindickung bei tieferen Temperaturen. Nach Temperierung auf Verarbeitungstemperatur voll verwendungsfähig. Sicherheitshinweise H200: Physikalische Gefahren H225: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. H300: Gesundheitsgefahren H319: Verursacht schwere Augenreizung. H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. P200: Prävention P210: Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen. P241: Explosionsgeschützte Geräte verwenden. P400: Aufbewahrung P405: Unter Verschluss aufbewahren. P500: Entsorgung P501: Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen / internationalen Vorschriften. Signalwort: Gefahr GHS02 GHS07 Downloads Sicherheitsdatenblatt technicoll 8008

Produktinformationen zu technicoll Klebstoffe - technicoll 8008, Folienkleber / Kunststoffkleber

Anwendung
Universeller Kunststoffklebstoff für kleinflächige Klebung zahlreicher Kunststoffe miteinander und mit anderen Werkstoffen.
Gut geeignet auch für die Verbindung dieser Kunststoffe mit Metall.

Anwendungsbeispiele
Kleben von Kunststoffgehäuseteilen, Einkleben von Metallstiften oder Magneten in Kunststoff-Teile, Kunststoff-Griffe für Stahlwerkzeuge und Modellbau. 

Bevorzugte Werkstoffe

  • ABS, PS, SB, ASA,
  • SAN, PVC-hart (PVC-U)
  • ABS-PC Blends
  • Celluloid
  • PMMA, PC
  • Polylactid (PLA)

miteinander oder mit

  • Metall (blank, beschichtet)
  • Holzwerkstoffe
  • Keramik
  • Papier, Pappe
  • Glas

Nicht geeignet für: PE, PP, PTFE (Teflon® ), POM, Silikon, EPDM, PVC-weich (Kunstleder), PS-Hartschäume (z.B. Styropor® )

Wegen der Vielzahl der möglichen Materialien und Unterschiede im Adhäsionsverhalten sind vor dem praktischen Einsatz Haftungsversuche notwendig.

Untergrundvorbereitung
Die Klebeflächen müssen trocken und sauber, insbesondere frei von Öl, Fett oder Trennmitteln sein. Zum Reinigen von Kunststoffoberflächen wird technicoll® 8363 empfohlen. Anschleifen ist bei den o. g. Kunststoffen nicht erforderlich, kann aber im Einzelfall eine Verbesserung bringen; bei Metallen wird es empfohlen.

Verarbeitung
technicoll® 8008 wird einseitig (kleine Flächen) oder beidseitig in einer sehr dünnen, gleichmäßig deckenden Schicht aufgetragen. Saugfähige oder raue Flächen erfordern einen etwas stärkeren Auftrag oder nach der Trocknung des ersten einen zweiten Auftrag. Nach dem Klebstoffauftrag müssen die Teile sofort zusammengefügt werden, damit beide Seiten gut mit dem noch nassen Klebstoff benetzt werden können. Die Nassklebezeit beträgt bei einseitigem Auftrag ca. 10 bis 30 Sekunden, bei beidseitigem Auftrag max. 1 Minute. Die Teile müssen bis zum Erreichen einer ausreichenden Weiterbearbeitungsfestigkeit unter Fixierdruck gehalten werden. Die dafür notwendige Fixierzeit muss für den jeweiligen Anwendungsfall ermittelt werden. Wenn die Teile keine Spannung aufweisen sind dafür in vielen Fällen 5 bis 10 Minuten ausreichend. Eine Beurteilung der Endfestigkeit und Beständigkeit kann erst nach einigen Tagen erfolgen.

Verarbeitungs-/Produktdaten 

  • Basis Kunststoff-Lösung
  • Viskosität (+20 °C) ca. 400 mPas (Brookfield RV)
  • Feststoffgehalt ca. 26 %
  • Dichte 0,9 g/cm3
  • Farbe farblos
  • Nassklebezeit ca. 10 bis 30 Sekunden (einseitiger Auftrag) maximal 1 Minute (beidseitiger Auftrag)
  • Auftragsart ein- und beidseitig
  • Verarbeitungstemperatur +15 °C bis +25 °C
  • Verbrauch 150 - 250 g/m2
  • Verdünnung nicht notwendig, möglich mit technicoll® 9920
  • Reinigung/Werkstück technicoll® 8363
  • Reinigung/Werkzeug technicoll® 8362 technicoll® 9901 (Metallreiniger-Spray) technicoll® 9902 (Kunststoffreiniger-Spray)
  • Reinigung Ausgehärteter Klebstoff kann nur mechanisch entfernt werden.
  • Zulässige Lagerzeit Mindestens 3 Jahre bei kühler und trockener Lagerung im verschlossenen Originalgebinde.
  • Bevorzugte Lagertemperatur +10 °C bis +25 °C
  • Kälteverhalten Nicht frostempfindlich. Eindickung bei tieferen Temperaturen. Nach Temperierung auf Verarbeitungstemperatur voll verwendungsfähig.

Sicherheitshinweise

H200: Physikalische Gefahren

  • H225: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.

H300: Gesundheitsgefahren

  • H319: Verursacht schwere Augenreizung.
  • H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

P200: Prävention

  • P210: Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
  • P241: Explosionsgeschützte Geräte verwenden.

P400: Aufbewahrung

  • P405: Unter Verschluss aufbewahren.

P500: Entsorgung

  • P501: Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen / internationalen Vorschriften.

Signalwort: Gefahr

GHS02GHS02

GHS07GHS07

Downloads

Zuletzt angesehen